top of page

Gegrüßet seist du, Maria

Ave Maria

Gegrüßet seist du, Maria: Das Gebet Ave-Maria, eingeleitet mit den Worten des Erzengels Gabriel an die Gottesmutter, gehört zu den meist-gesprochenen Gebeten der Christenheit und ist auch Bestandteil des Angelus und des Rosenkranzes.

 

Design ohne Titel.png

Ave Maria (Gegrüßet seist du, Maria) ist der lateinische Beginn zur Anrufung der Heiligen Maria. Ave ist dabei ein in das Lateinische eingedrungenes semitisches Lehnwort und stammt ursprünglich wohl aus Karthago (phönizisch-punisch hawe bedeutet „lebe“).

 

"Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir.

Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.

Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen."

 

Mit diesen Worten des Erzengel Gabriel kündigt dieser Maria die Geburt ihres Sohnes an.

Die Heilige Maria ist auch unsere Mutter, in deren liebevolle Arme wir uns vertrauensvoll fallen lassen können, wenn wir Beistand in Not, Sorgen und Trauer brauchen.

 

Schon seit vielen Generationen werden nicht nur Gebete an die Gottesmutter geschickt, sondern sie wird auch besungen. Inzwischen gibt es verschiedene Varianten des Liedes "Ave Maria" - jede für sich wunderschön. Maria hat mich tief berührt. Mit meiner persönlichen Interpretation von Giulio Caccinis "Ave Maria" möchte ich die Heilige Maria ehren. Sehr gern teile ich mit dir das in einer Kirche aufgenommene und von mir gesungene Lied, welches mich innigst mit der Gottesmutter verbindet.

 

Viel Freude beim Hören!

bottom of page